WWU Baskets mit tollem Einsatz zum Erfolg

Mit 85:79 besiegten die WWU Baskets Münster am Samstagabend die Münsterland Baskets des BSV Wulfen. Dallis Johnson (31 Punkte, 13 Rebounds) legte erneut starke Zahlen auf, WWU-Coach Kappenstein lobte vor allem den Einsatz seiner Mannschaft.

In einem durchgehend spannenden Spiel gewann der BSV das Auftaktviertel mit 22:27. Im zweiten Spielabschnitt zogen die Gäste durch einen 10:0-Lauf davon (30:43), zur Halbzeit kämpften sich die WWUler auf 44:46 zurück. Im dritten Viertel rissen die Münsteraner die Führung an sich und erzielten zwischenzeitlich 16 Punkte in Folge. Im Schlussviertel wurde es noch einmal richtig spannend, durch einen Schrittfehler Wulfens sicherten sich die WWU Baskets die letzten Punkte des Spiels und gewannen mit 85:79. Der BSV steht dadurch weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz und an den kommenden Spieltagen unter Zugzwang.

„Wir haben eine Mannschaft, die um ihr Überleben in der Liga gespielt hat, niedergekämpft, das zeigt viel Charakter“, zeigte sich Philipp Kappenstein nach dem Spiel zufrieden, und schob noch hinterher: „Herzlichen Glückwunsch nach Schalke zur Meisterschaft!“ Die Königsblauen können an den letzten beiden Spieltagen nicht mehr eingeholt werden und stehen damit vorzeitig als Meister und Aufsteiger in die ProB fest.

Durch die Niederlage der BG Hagen machen die WWU Baskets ist der zweite Tabellenplatz so gut wie sicher. Die beiden Teams treffen am kommenden Wochenende in Hagen aufeinander. Die BG Dorsten hat mittlerweile die BG überholt und belegt derzeit den dritten Platz.

 

WWU Baskets: Johnson (31 Pkt, 13 Reb), J.König (15), Tota (10), A.König (9), Hartmann (7 Pkt, 5 Reb, 8 Ass), Kunel (4), Narendorf, Jean-Louis (beide 3), Kosel (2), Kreutzer (1), Göknil, Henrichs (beide 0).