Abschied des Taktgebers Hartmann

Das Gesicht der WWU Baskets Münster geht von Bord. Anselm Hartmann, Kapitän und Spielmacher des Regionalligisten, verlässt das Team und die Stadt mit mindestens einem weinenden Auge. Ob er irgendwann wieder zurückkommt? Nicht ausgeschlossen. – Von Henner Henning, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

© Christina Pohler

WWU Baskets holen den Pokal

Endlich wieder ganz oben: Die WWU Baskets Münster haben sich am Samstagabend in Herten den WBV-Pokal gesichert. Nach dem Sieg im Hinspiel gegen die Löwen am Freitag in Münster setzte sich das Team von Trainer Philipp Kappenstein auch im Rückspiel durch. – Von Henner Henning, Westfälische Nachrichten – Foto: Christina Pohler

weiter lesen

WBV-Pokal: WWU Baskets machen den ersten Schritt

Das war ein packender Kampf: Den ersten von zwei zum Erfolg notwendigen Schritten machten die WWU Baskets Münster in ihrer Uni-Halle vor 800 Zuschauern gegen die Hertener Löwen mit dem 76:65 (33:37)-Sieg im ersten Endspiel um den westdeutschen Pokal. Samstag (18 Uhr) fällt in der Revierstadt die Entscheidung zwischen den Liga-Rivalen. – Von Thomas Austermann, […]

weiter lesen

WWU Baskets sichern sich die Vizemeisterschaft

Das war mal ein echtes Ausrufezeichen zum Abschluss der Saison. Die WWU Baskets Münster gewannen mit 89:82 beim Meister EN Baskets Schwelm und sicherten sich dank der Salzkottener Schützenhilfe sogar noch Platz zwei. – Von Henner Henning, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Applaus tröstet WWU Baskets nach Sieg gegen Bielefeld

Meister werden die WWU Baskets Münster in diesem Jahr wieder nicht. Das steht seit Samstag fest. Der achte Sieg in Serie, gegen Schlusslicht TSVE Bielefeld, änderte daran nichts. Beim 97:71 zeigte das Team aber wieder eine Top-Leistung. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Konstant, konstant gut

Fünf Ligasiege in Serie, dazu zweimal im Pokal auf der richtigen Spur: Die WWU-Baskets Münster machen zurzeit vieles, wenn nicht sogar alles richtig. Am Samstag gab es ein deutliches 97:76 bei Adler Frintrop. – Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WBV-Pokal: Das Finale ist gebucht

Die WWU-Baskets stehen im Finale des WBV-Pokals. Im Halbfinale besiegte Münster am Freitag die Art Giants Düsseldorf mit 93:72. – Von Thomas Austermann und Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU-Baskets: Das perfekte Team

Philipp Kappenstein hatte Verständnis für den Frust beim Gegner: Da laufen seine Baskets ohne etatmäßigen Spielmacher und ohne Center beim TV Salzkotten auf und dann das: Mit einer kollektiven Galavorstellung nebst überragendem Solisten feiert Münster sich selber und einen 100:89-Erfolg. – Von Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets gegen Düsseldorf voll auf Höhe

Die Generalprobe für das Pokal-Halbfinale ist geglückt. Die WWU Baskets Münster setzten sich zu Hause gegen die ART Giants Düsseldorf mit 86:69 durch. Trotz einiger Ausfälle zeigten die Gastgeber eine konzentrierte Vorstellung. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets liefern wie gefordert

Die WWU Baskets haben die Pflicht erfüllt. Beim Kellerkind Hagen-Haspe setzte sich der Basketball-Regionalligist souverän durch. Und ein süßes Bonbon gab es auch noch: Im Halbfinale des WBV-Pokals hat das Team Heimrecht. – Von Henner Henning, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets finden spät in die Spur

Die WWU Baskets aus Münster haben die Hertener Löwen bezwungen. Das sollte man als tragende Botschaft aus dem vergangenen Samstagabend mitnehmen. Das Spiel zum Ergebnis war indes nichts fürs Langzeitgedächtnis, sondern eher Marke „Schwammdrüber“. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WBV-Pokal: WWU Baskets stehen im Halbfinale

Das Halbfinale ist gebucht: Durch den 94:83-Sieg in Schwelm am Montagabend dürfen die WWU Baskets in diesem Jahr vom Pokalgewinn träumen. Noch eine Hürde gilt es bis zum Finale zu nehmen. – Von Andre Fischer, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets unterliegen Bonn

as war es wohl im Kampf um Meisterschaft und Aufstieg. Die WWU Baskets Münster haben mit 72:73 bei den Telekom Baskets Bonn II verloren – und damit auch den Kontakt zu Spitzenreiter BG Hagen, der nach Schwelms Niederlage nun alleine die Tabelle anführt. – Von Jari Sprenger, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets verlieren Verfolgerduell gegen BG Hagen

Die Meisterschaft ist für die WWU Baskets Münster in weite Ferne gerückt. Nach der 75:83-Heimpleite im Verfolgerduell gegen die BG Hagen fehlen vier Punkte zur Spitze. In einem spannenden Spiel ließen die Gastgeber einige Möglichkeiten liegen, kamen aber zwei Mal nach hohen Rückständen wieder. – Von Niklas Sprenger, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Für WWU Baskets ist nach Sieg in Grevenbroich wieder alles drin

Vor einer Woche hingen die Köpfe, nun sind die WWU Baskets wieder obenauf. Mit 82:71 siegte Münster beim direkten Rivalen Grevenbroich Elephants. Parallel verlor die BG Hagen, nur die EN Baskets Schwelm sind in der Spitzenrguppe noch einen Schritt voraus. – Von Jari Sprenger, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

UBC-Urgestein und -Coach Christoph Schneider mit Ehrenpreis ausgezeichnet

UBC-Sportwart Christoph Schneider ist mehr als 20 Jahre im Basketball aktiv, seit 15 Jahren coacht er das Uniteam bestehend aus Spielern des UBC Münster und der WWU Baskets Münster und führte sie insgesamt zehn Mal auf Treppchen bei den Hochschulmeisterschaften. 2016 gelangt dem Team die Meisterschaft. Während der 38. Hochschulsportschau wurde Christoph Schneider von Prorektorin […]

weiter lesen

WWU Baskets von Ibbenbüren derbe abgewatscht

Das kann ein am Ende folgenschwerer Fehltritt sein: Im ersten Heimspiel des neuen Jahres wurden die WWU Baskets Münster im Heimspiel vor 600 Zuschauern von den Gästen aus Ibbenbüren derbe abgewatscht. Die Ballers siegten dank herausragender wie eckiger Individualisten gleich mit 94:87 (51:46) im hitzigen Regionalliga-Duell. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets bleiben auf Kurs

Alle, die den WWU Baskets vor Wochenfrist einen erfolgreichen Start ins neue Jahr gewünscht haben, dürfen sich jetzt einmal kräftig auf die Schultern klopfen. Mit 80:69 (39:32) bezwangen die Schützlinge von Trainer Philipp Kappenstein die BG Dorsten und bleiben damit unverzichtbares Teil der Regionalliga-Spitzengruppe. – von Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets auf Korbjagd

Die WWU Baskets sind zurück in der Erfolgsspur und haben passend zum vierten Advent noch einmal ein Feuerwerk abgebrannt: 100:69 hieß es am Ende einer entspannten Partie gegen BBG Herford. Als Teil einer Dreierspitze geht Münster aus dem Jahr und will in 2017 wieder angreifen. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen