Für WWU Baskets ist nach Sieg in Grevenbroich wieder alles drin

Vor einer Woche hingen die Köpfe, nun sind die WWU Baskets wieder obenauf. Mit 82:71 siegte Münster beim direkten Rivalen Grevenbroich Elephants. Parallel verlor die BG Hagen, nur die EN Baskets Schwelm sind in der Spitzenrguppe noch einen Schritt voraus. – Von Jari Sprenger, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

UBC-Urgestein und -Coach Christoph Schneider mit Ehrenpreis ausgezeichnet

UBC-Sportwart Christoph Schneider ist mehr als 20 Jahre im Basketball aktiv, seit 15 Jahren coacht er das Uniteam bestehend aus Spielern des UBC Münster und der WWU Baskets Münster und führte sie insgesamt zehn Mal auf Treppchen bei den Hochschulmeisterschaften. 2016 gelangt dem Team die Meisterschaft. Während der 38. Hochschulsportschau wurde Christoph Schneider von Prorektorin […]

weiter lesen

WWU Baskets von Ibbenbüren derbe abgewatscht

Das kann ein am Ende folgenschwerer Fehltritt sein: Im ersten Heimspiel des neuen Jahres wurden die WWU Baskets Münster im Heimspiel vor 600 Zuschauern von den Gästen aus Ibbenbüren derbe abgewatscht. Die Ballers siegten dank herausragender wie eckiger Individualisten gleich mit 94:87 (51:46) im hitzigen Regionalliga-Duell. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets bleiben auf Kurs

Alle, die den WWU Baskets vor Wochenfrist einen erfolgreichen Start ins neue Jahr gewünscht haben, dürfen sich jetzt einmal kräftig auf die Schultern klopfen. Mit 80:69 (39:32) bezwangen die Schützlinge von Trainer Philipp Kappenstein die BG Dorsten und bleiben damit unverzichtbares Teil der Regionalliga-Spitzengruppe. – von Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets auf Korbjagd

Die WWU Baskets sind zurück in der Erfolgsspur und haben passend zum vierten Advent noch einmal ein Feuerwerk abgebrannt: 100:69 hieß es am Ende einer entspannten Partie gegen BBG Herford. Als Teil einer Dreierspitze geht Münster aus dem Jahr und will in 2017 wieder angreifen. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets verlieren Topspiel gegen Schwelm

Jetzt hat es die WWU Baskets Münster wieder erwischt. Zu Hause unterlagen sie im Spitzenspiel den EN Baskets Schwelm mit 81:90 – die erste Heimpleite seit 13 Monaten. In der Tabelle sind die beiden Kontrahenten nun punktgleich – genau wie zwei weitere Aufstiegskandidaten. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets ohne Geheimnisse ins Spitzenspiel gegen Schwelm

Nach den jüngst erfüllten Pflichtaufgaben geht es für die WWU Baskets Münster am Samstag in die Vollen. Dann kommen die EN Baskets Schwelm zum Duell der Top-Favoriten in die Uni-Halle – also dorthin, wo der Gastgeber seit über einem Jahr nicht verloren hat. – Von Thomas Rellmann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets nach Sieg in Bielefeld bereit für den Gipfel

Die WWU Baskets Münster bleiben das Top-Team der Regionalliga. Das ist die eine Erkenntnis aus dem zu erwartenden 99:74-Erfolg bei Schlusslicht TSVE Bielfeld – die andere: auch die Leistung passte zum Tabellenplatz. Die Mannschaft ist rechtzeitig zum Spitzenspiel gegen Schwelm in Topform. – Von Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets daheim eine Macht

Sechster Sieg im sechsten Heimspiel: Die WWU Baskets haben in der Uni-Halle am Horstmarer Landweg nichts anbrennen lassen und Adler Union Frintrop mit 92:78 besiegt. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets bewahren kühlen Kopf gegen Salzkotten

Was für ein Match: Die WWU Baskets Münster mussten sich kräftig strecken beim knappen 79:75 gegen den TV Salzkotten. Die beiden Unparteiischen spielten den Hallenherren nicht unbedingt in die Karten. Dazu kam eine frühe Verletzung von Anselm Hartmann. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

UBC kämpft sich in die nächste Pokal-Runde

Mit einem 90:70 ziehen die UBC-Herren in die nächste Runde des WBV-Pokals mit nur noch 16 Teams. Gegen den ambitionierten Oberligisten SG Herzogenrath/Baesweiler trat ein Kader aus WWU-Baskets und der 2. Herren des UBC Münster an.

weiter lesen

Das Maximum ist bis Weihnachten das Ziel der WWU Baskets

Nach der zweiten Saisonniederlage ist vor dem nächsten Heimspiel: Die Regionalliga-Basketballer der WWU Baskets treten mit dem Samstagspiel gegen Salzkotten in die heiße Vorweihnachtsphase ein. Die beschert Münster insgesamt viermal Heimrecht. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Reinfall der WWU Baskets in Düsseldorf

Die WWU Baskets hatten sich viel vorgenommen und dann wenig mitgenommen vom Spiel bei den ART Giants in Düsseldorf. Die nämlich zeigten, was sie konnten – weil Münster ihre Kreise an diesem Samstag nich ausreichend stören konnte. – Von Ansgar Griebel, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

7:1-Bilanz motiviert die WWU Baskets noch mehr

Die WWU-Baskets-Maschine ist unter Dampf: Sieben Siege nach acht Spieltagen sind eine Ansage, die auch der nächste Gegner in Düsseldorf vernommen haben dürfte. Die Rheinländer sind also gewarnt. Nutzen soll ihnen das allerdings nichts, sagt Trainer Philipp Kappenstein. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Des Königs sicheres Händchen

Die WWU Baskets Münster gehen weiter ihren Weg. Gegen Schlusslicht SV Hagen-Haspe gab es einen souveränen 91:54-Erfolg. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

Weiter auf dem Erfolgsweg

Die WWU Baskets Münster marschieren in der Regionalliga erfolgreich weiter. Nach dem jederzeit verdienten 87:74-Erfolg gegen die Hertener Löwen bleiben die Münsteraner punktgleich mit Spitzenreiter BG Hagen auf dem zweiten Tabellenplatz. – Von Jürgen Beckgerd, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets reisen zu Hertener Löwen

 Die WWU Baskets Münster hatten sich schon detailliert auf den nächste Gegner eingestellt, doch nun haben die Hertener Löwen wohl zwei Leistungsträger verlassen. Trainer Philipp Kappenstein rechnet dennoch mit schnellem Ersatz beim Pro-B-Absteiger. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen

WWU Baskets vernageln gegen Bonn den Korb

Es war nicht das schönste Spiel der Saison, das die WWU Baskets Münster beim 63:51 gegen die Telekom Baskets Bonn II ablieferten. Doch defensiv arbeitete der Spitzenreiter überragend und fuhr damit den fünften Saisonsieg ein. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten. Der Erste guckt weiter auf die Verfolger herunter: Auch das dritte Heimspiel gewannen die […]

weiter lesen

WWU Baskets haben in Hänig ihren Center gefunden

Der lang ersehnte Mann mit Gardemaß scheint gefunden bei den WWU Baskets Münster. Kai Hänig ist ein echtes Kraftpaket als Center. Umgewöhnen muss sich der 28-Jährige, der auch des Jobs wegen kam, allerdings noch ein wenig. – Von Thomas Austermann, Westfälische Nachrichten

weiter lesen