1. Damen mit Sieg im Münster-Derby

Für das zweite Spiel des Jahres ging es für die Spielerinnen von Coach Markus Wagner am 28.01. zum „Auswärtsspiel“ zum Nachbarn nach Kinderhaus.

Als die UBClerinnen nach zwei Minuten im Spiel ankamen, dominierten sie das erste Viertel deutlich. Durch starkes Pick and Roll und eine bomben Defense wurde mit einem 18:0 Run ein bequemer Vorsprung aufgebaut (Viertelergebnis 9:22). Im zweiten Viertel kamen dann auch die Gegnerinnen besser ins Spiel, trotzdem gewannen die 1. Damen vom UBC das Viertel mit drei Punkten, das ein deutlicher Vorsprung von 16:32 für den UBC ging.

Das 3. Viertel war das punkteärmste auf beiden Seiten (8:9). In den letzten 10 Minuten drehten die Kinderhauserinnen nochmal auf und brachten die Mädels von Coach Wagner etwas aus der Ruhe, obwohl der Sieg nie gefährdet war. Besonders schön dabei und ein Zeichen für das starke Teamspiel der UBClerinnen: die Punkteverteilung war erneut sehr ausgeglichen. Endstand: 41:52.

„Kinderhaus hat uns vor allem in der zweiten Hälfte einen tollen Kampf geliefert. Das haben wir letztlich aber lösen können. Unser Teamplay wie auch unsere Defense waren stark, allerdings müssen wir noch lernen unter Druck cool zu bleiben und die ‚heiße Phase‘ des Gegners souverän überstehen“, analysiert Wagner das Spiel

Gegen Kinderhaus spielten für den UBC: Popova (8), Lenfers-Lücker (5), Sternberg (2), Brümmer (7), Mersch (5), Klaus (3), Siebeneck (4), Felske, Schön (5), Stephanblome (13)