Niederlage im ersten Playoff-Spiel

UBC/SCM Baskets Münsterland (Coaches Müller/Lüsebrink) verliert bei TuSLi (Coach Thamm) 50:96(17:50).

Extra einen Tag vorher angereist, wollten die Baskets bestmöglich ausgeruht gegen den Favoriten aus Berlin angehen. Bis zur 4. Minute ging das auf (8:9), doch danach brachen alle Dämme,und man ließ sich regelrecht überrollen durch die Berliner. Ängstlich ließ man sich zu vielen Einzelaktionen hinreißen, während die Berliner schönen und schnellen Teambasketball zeigten (24:9 Assists für TuSLI). 35 Ballverluste ließen alle weiteren Kategorien verblassen, denn daraus folgten viele einfache Punkte.

Coach Müller:“ Wenn Team und Trainer sich nicht auf das Wesentliche konzentrieren können, bekommt man so ein Resultat. Das einzig Gute an unser Situation in den Playoffs ist, dass wir die Chance,haben mit einem guten Spiel,die Serie wieder ausgleichen zu können. Dazu brauchen wir aber gesunde und hochmotivierte Teamspieler!“

Es spielten:
Max Schell (16 Punkte), Ole Thewes (12), Phil Schmidt (8), Niks Greven (6), Bennedikt Christophel (5), Kevin Dierkes (2), Julius Kirchner (1), Alex Krone, Connor Konietzka, Rikus Schulte.