Reserve verliert im Schlussspurt

Die junge UBC-Reserve musste sich im Heimspiel der routinierten Truppe aus Waltrop 71:78 geschlagen geben und verpasste so die Chance ihren Tabellenplatz nach hinten abzusichern.

Münster startete furios ins Spiel, führte schnell 11:2 und zeigte sich mit Kreutzer, Narendorf, Husmann, Brummert und Blome treffsicher und vor allem defensiv zupackend. Es war über die gesamte Spielzeit ein physisches Spiel, aber zu Beginn machte der UBC fast alles richtig und führte so nach zehn Minuten verdient 25:17. Aber der GV Waltrop legte mit all seiner Routine nach. Hatten die UBCler zu Beginn die beiden starken Innenspieler Fürst und vor allem Langhoff im Griff, so schafften sie es mehr und mehr nicht mehr vor die großen und wesentlich schwereren Innenspieler der Waltroper zu kommen. Aber bis zur Halbzeit klappte es noch, führten Kreutzer und Kosel gekonnt Regie und setzten ihre Farben passsicher in Szene zum 45:39 Halbzeitstand. Aber der UBC kam nachlässig aus der Pause, verlegte jetzt zu viele Bälle und ließ den Gegner in seinen Rhythmus kommen. Zu den vielen Fehlern kam die sich abzeichnende Schwäche im Innenspiel und so war es beim 63:62 die letzte Führung der UBCler in diesem Spiel. Einen folgenden 0:12 Lauf konnten die Münsteraner nicht stoppen, währen Langhoff und Abrahams sich austobten. Aber die jungen Wilden kämpften, erarbeiten sich Chancen und offensive Rebounds um das Spiel wieder enger zu gestalten, aber das Wurfglück hatte sie verlassen. So verloren sie am Ende nicht unverdient und von der Routine ausgespielt 71:78 und müssen in den verbleibenden beiden Spielen schauen nicht noch in der Tabelle abzurutschen.

Das nächste Heimspiel gegen den direkten Tabellennachbarn und Derbygegner Werne bietet daher die Gelegenheit die bis dato gute Saison auch tabellarisch zu einem guten Ende zu führen. Das Spiel findet am 17.03.2018 um 16:00 Uhr im Pascal-Gymnasium statt. Der Eintritt ist frei.

Punkte:
Kreutzer (17), Narendorf (13), Blome, D. (10), Husmann, Brummert (je 9), Kosel (5), Strietholt (4), Wessel (2), Bräutigam (2), Heide, Kaja-Kombo

Spielverlauf aus UBC-Sicht:
13:6 (5. Minute) – 25:19 (10.) – 37:28 (15.) – 45:39 (Halbzeit) – 51:47 (25.) – 58:57 (30.) – 63:70 (35.) – 71:78 (Endstand)