WWU Baskets Münster sind jetzt offiziell Bundesligist!

Die WWU Baskets haben am Montag (14.05.) die Lizenz für die 2. Basketball-Bundesliga ProB erhalten. Nach der sportlichen Qualifikation über die Meisterschaft der 1. Regionalliga West, hat der UBC Münster damit nun auch die wirtschaftlich-organisatorischen Voraussetzungen für eine Teilnahme an der ProB erfüllt. Die 2. Basketball-Bundesliga GmbH will in Kürze über die Staffeleinteilung der Nord-/ Südgruppen entscheiden. Die WWU Baskets werden mit hoher Wahrscheinlichkeit in der Abteilung Nord starten.

Insgesamt 17 Vereine erhielten die Lizenz unter dem Vorbehalt, dass sie noch gewisse Auflagen / Bedingungen erfüllen müssen. So auch der UBC Münster. Hierzu zählt zum einen die bereits geplante, hauptamtliche halbe Stelle im Bereich der Geschäftsstelle. Zum anderen fehlt noch ein Rettungs- und Fluchtwegeplan der Spielhalle, den der Verein jedoch erst vorlegen kann, wenn sich die Hallensituation geklärt hat. Weil die Uni-Halle gegenwärtig nicht ProB-tauglich ist, prüfen die WWU Baskets unter anderem die Möglichkeit, in die Halle Berg Fidel umzuziehen, wo sie bereits vor überragender Kulisse mit 2.300 Zuschauern den Pokalsieg feiern durften.

Die Gewissheit, dass die WWU Baskets im September in ihre erste ProB-Saison starten dürfen, gibt nun auch Manager Helge Stuckenholz Planungssicherheit: „Man geht zwar schon davon aus, seine Hausaufgaben gut erledigt zu haben, aber wenn man dann die Lizenz mit den im Vergleich zu den Vorjahren neu greifenden, höheren Standards erhält, das ist schon ein erlösendes Gefühl!“ Die Lizenzerteilung bildet für den 44-jährigen Manager der WWU Baskets Münster nun das Fundament für wichtige Personalentscheidungen. Die ersten könnten bereits in dieser Woche gefällt werden. Nach dem Aufstieg heißt das Ziel nun: „Play Offs, Baby!“