Nervöser Start für U12

Für die neuformierte erste Mannschaft der U12, die diese Saison aus ehemaligen Spielern der zweiten Mannschaft, der U10 sowie Basketballneulingen besteht, ging es am Sonntag zum ersten Spiel nach Lüdenscheid.

Nach nervösem Start fand die Mannschaft im Laufe des ersten Viertels ins Spiel zurück und konnte das Spiel ausgeglichen gestalten. Auch im zweiten Viertel gestaltete sich das Spiel knapp, sodass man zur Halbzeit mit nur 6 Punkten (33:27) zurücklag. Nachdem im Laufe des dritten Viertels die beiden Topscorer von Lüdenscheid besser als Team verteidigt wurden, konnte man im vierten Viertel eine kleine Aufholjagd starten, die am Ende mit dem Sieg (57:60) belohnt wurde. Der Sieg wurde am Ende durch eine ausgeglichene Teamleistung und gute Defensivarbeit eingefahren. Insgesamt lässt das Spiel auf eine gute Saison hoffen, in der alle Spieler Fortschritte machen können. Für die nächsten Wochen heißt es, sich an die Physis der neuen Liga zu gewöhnen, um auch gegen die besseren Teams der Liga zu bestehen.

Es spielten: Marten Peters, Mika Zedler, Leo Kirchhoff, Ole Schwering, Justus Röhring, Rune Reuter, Leonie Langer, Claas Potthast und Ludwig Spitzmüller.