Kantersieg für die U18w

Am ersten Spieltag ging es für die weibliche u18 des UBC zum ersten Auswärtsspiel nach Lünen. Hier wurde eine nicht besonders starke Mannschaft erwartet, da die Lünener Mädels in der Vorwoche schon deutlich gegen Kaiserau verloren hatten.

Diese Erwartung wurde dann schnell Gewissheit: Nach 6 Minuten führte der UBC mit 24 zu 0 Punkten und konnten nun bereits die Zügel lockerer lassen und verschiedene Dinge ausprobieren. Das erste Viertel endete trotzdem entsprechend deutlich mit 34:2 aus Sicht der Münsteraner.

Im zweiten Viertel setze sich das Spiel weitestgehend ähnlich fort und neben einer deutlichen Halbzeitführung von 62 zu 6, war außerdem sehr erfreulich, das sich bereits alle mitgereisten Spielerinnen in die Punkteliste eintragen konnten.
In der zweiten Halbzeit ging das Spiel ähnlich weiter und die Münsteranerinnen konnten einen einfachen Korb nach dem nächsten erziehlen, wobei hier ab und an auch mangelnde Konzentration noch mehr Erfolge verhinderte. Nichtsdestotrotz bleibt natürlich ein sehr hoher Auswärtssieg (12:125) für die Mädels vom UBC stehen.

Teamcaptain Konni freute sich sehr über den hohen Sieg zum Auftakt und hebt vor allem hervor, dass das eigene Spiel durchgezogen wurde und man sich nicht angepasst hat. Außerdem konnten die Spielsysteme gut geübt werden. Konni: „Wir haben heute vor allem viele Punkte aus Fastbreaks erzielt und konnten auch sonst oft einfach Korbaktionen herausspielen. Trotzdem haben wir probiert die Spielsysteme auch mal bis zum letzten Ausstieg durchzuspielen, was uns auch immer wieder gut gelang.“

Zur neuen Saison spielen 3 Spielerinnen aus Emsdetten per Doppellizenz für den UBC. Lilli und Lena F. konnten dabei gegen Lünen ihren Einstand geben und fügten sich schnell gut ins Spiel ein – beide konnten ihre Qualitäten immer wieder einbringen und verbuchten einige schöne Körbe für sich. Von den langjährigen UBC Spielerinnen konnte sich heute Lena B. besonders hervorheben, indem sie 41 Punkte erzielte und außerdem erstmals auch als Aufbauspielerin agierte.

Alles in allem konnte man mit dem ersten Spiel zufrieden sein, muss allerdings dazu sagen, dass die BG aus Lünen sicherlich nicht der Gegner sein wird, an dem wir uns messen wollen.

BG Lünen – UBC Münster: 12:125 (2:34/6:62/8:100)

Punkte: Amelie 2 (0:2 Freiwürfe), Lena F. 18, Konni 26, Lilli 14, Krissi 10, Alexa 8, Lena B. 41, Inga 6
FW-Quote: 0% (0:2)