UBC U14-2 findet wieder Anschluss zur Spitze

Nach dem Sieg im letzten Auswärtsspiel vor einer Wochen in Kaiserau, und dem Heimerfolg am letzten Samstag ist das Team vom aktuellen Coach Johannes Knappe und Niklas Husmann zurück auf dem Weg zur Spitze.

In Kaiserau hätte es nicht spannender sein können, denn bis zum Schlussviertel baute der Gastgeber Kaiserau langsam seinen Vorsprung zum Endes des. 3. Viertels auf knappe 6 Punkte aus. Beide Teams spielten auf gleichwertigem Niveau, und kämpften um jeden Turnover und jeden Steel, um sich den Ball wieder zurück zu erobern. Gleichermaßen agierten beide Coaches an der Seitenlinie, wobei Johannes Knappe vom UBC die bessere Taktik hatte und die Übersicht behielt. Als sein Team in der 37. Spielminute die Crunchtime eröffnete, gaben sie den Hausherren nur noch wenige Chancen zum Korberfolg. Das letzte Viertel ging klar mit 14:26 an das Team des UBC, und sorgte zum Ende mit einem 72:78 Erfolg auf dem Spielbogen.

Punkte:​​ Francis Degener (26); Rob Reichartz (18); Konrad Brandenberg (13); Lorenzo Peuser (8); Lionel Färber (7); Elias Sarwarie (4); Elham Sarwarie (2)

Am letzten Wochenende stand in heimischer Halle noch das Spiel gegen TV Emsdetten auf dem Programm. Neben Johannes Knappe stand auch Niklas Husmann mit an der Seitenlinie.

Im ersten viertel sah alles noch nach einem ausgeglichenem Spiel beider Mannschaften aus, wobei sich aber ab dem 2. Viertel der UBC als Gastgeber schon klar absetzen konnte, und mit einer Führung von 41:23 Punkte in die Halbzeit ging. Im 3. und 4. Viertel zeigten sich das Team des UBC in konditionell besserer Verfassung und baute der Vorsprung immer weiter aus, und ließen dem TVE kaum Zeit zur Erholung. Nach 40 Minuten Spielzeit konnte die U14-2 mit 92:42 einen weiteren Sieg auf der Tabelle verzeichnen, und stehen nun Punktgleich mit dem TV Dortmund Mengende und dem TV Germania Kaiserau auf dem 3. Tabellenplatz.

Punkte:​​ Francis Degener (19); Rob Reichartz (15); Konrad Brandenberg (13); Lorenzo Peuser (12); Ismail Kiyci (10); Adrian Degener (8); Elham Sarwarie (7); Elias Sarwarie/Lionel Färber (4)

Am kommenden Sonntag geht es zum letzten Spiel des Jahres nach Ibbenbüren.