Sieg zum Jahresabschluss

(js) Am dritten Advent konnte die weibliche U18-Vertretung des UBC Münster auch das 4. Spiel in Folge gewinnen. Mit einem 80:32-Erfolg gegen Xanten Romans geht es in die Weihnachtspause. Die Münsteraner Mädels konnten fast in Vollbesetzung antreten und lediglich Inga, Merit (privat verhindert) und Vivi (verletzt) fehlten dem Team. Somit standen trotzdem 9 Mädels zur Verfügung und es konnte ein hohes Tempo gegangen werden.

Gegen die weit gereisten Xantener Romans stand das Spiel zu keinem Zeitpunkt auf der Kippe und Xanten konnte im ganzen Spiel nie die Führung übernehmen. Also ein klassischer Start-Ziel-Sieg.

Bereits nach dem 1. Viertel stand es 20:11 und zur Halbzeit dann 36:17. Doch das Prunkstück der UBC-Mädels ist seit jeher das 3. Viertel, in welchem die Xantener förmlich überrannt wurden. Ein 18:0 Lauf zu Beginn des Viertels (Konni hier alleine mit 8 ihrer 18 Punkten) sicherte das Spiel bereits früh und weitere 12 Punkte bei nur 6 zugelassenen Punkten sorgten für den höchsten Viertelsieg der Saison (30:6).

Im letzten Viertel wurden die Kräfte dann etwas weniger und die Spannung fiel etwas ab, sodass dieses Viertel mit 14:9 ausgeglichener gestaltet wurde.

Coach Jan nach dem Spiel: „Ein großes Lob an alle Spielerinnen. Wir kommen dem Basketball, den wir spielen wollen immer näher. Auch individuell haben wir heute einige tolle Leistungen sehen können. Großartig dabei ist außerdem, dass sich die Punkte wieder gut verteilen und alle ihren Anteil am Sieg haben. Für mich als Coach ist das natürlich dann auch nicht immer einfach, da ich 9 Spielerinnen dabei habe, welche ich eigentlich immer alle auf dem Feld haben möchte. Die Qual der Wahl quasi. Aber ich denke es gibt schlimmere Probleme.“

UBC – Xanten Romans 80:32 (20:11/36:17/66:23)

UBC-Punkte: Ammi, Lena F. 14 (0:3 Freiwürfe), Konni 18, Krissi 11 (1 Dreier), Lilli, Alexa 2, Marta 8, Lena B. 21 (3:4), Amelie 6

FW-Quote: 3 von 7 ~ 43%