WWU Baskets „Sportler des Jahres“ – Sport-Oscar für Manager Helge Stuckenholz

Die WWU Baskets sind zu Münsters „Sportler des Jahres 2018” gewählt worden. Während des großen Gala-Abends der Westfälischen Nachrichten im GOP-Varieté wurde Manager Helge Stuckenholz zudem mit dem Sport-Oscar 2019 ausgezeichnet.

Die Wahl zu Münsters Mannschaft des Jahres war für den Aufsteiger in die 2. Basketball Bundesliga ProB und aktuellen Tabellenführer der krönende Abschluss des herausragenden Jahres 2018. „Ähnlich wie in der Regionalliga waren wir hier dreimal Dritter in Folge und haben jetzt den ersten Platz erreicht mit unserem Aufstieg. Das Jahr 2018 war unglaublich” sagte Trainer Philipp Kappenstein, der die Sportler-Gala gemeinsam mit seiner Mannschaft und Manager Helge Stuckenholz genoss.

Der diesjährige Preisträger des Sport-Oscars war während seiner Auszeichnung sichtlich ergriffen, wurde von ihr völlig überrascht. „Als Nicht-Bühnenmensch hat mich die Auszeichnung kalt erwischt. Es freut mich sehr, dass die Akzeptanz unseres Sports in der Stadt zu dieser individuellen Auszeichnung beigetragen hat”, so der Manager gegenüber WWUBASKETS.MS.

Der Sport-Oscar ist keine Publikumswahl, sondern Ausdruck der Wertschätzung einer langen, wirkungsvollen ehrenamtlichen Arbeit in Münsters Sportszene. Manager Stuckenholz, der sich schon im Alter von elf Jahren „in den Basketball-Sport verliebte”, leitet inzwischen seit über zehn Jahren die Geschicke der ersten Mannschaft des UBC Münster, seit 2015 die WWU Baskets, begann seine Arbeit in der 2. Regionalliga.

Abschließend äußerte sich der 45-Jährige zu den Auszeichnungen auf der Sportler-Gala „Um ehrlich zu sein, freue ich mich noch mehr für die Mannschaft, dass sie endlich oben auf dem Podest stehen konnte.”