Lehrgeld für UBC-Reserve in Paderborn

(ag) Bereits am Freitagabend kassierte die UBC-Reserve in der zweiten Regionalliga die elfte Niederlage im zwölften Spiel. Für die Truppe um Trainer Peter Lüsebrink gab es bei der 54:78 (18:44)-Schlappe bei der Zweitvertretung der Paderborn Baskets nichts zu bestellen.

Vor allem Paderborns Ole Wendt war mit 33 Punkten nicht zu stoppen – auch für ProB-Akteur Nico Funk an diesem Abend schwer bis gar nicht zu verteidigen. Als es nach dem neuerlich starken dritten UBC-Viertel (27:13) noch einmal eng zu werden drohte, zog Wendt noch einmal entscheidend auf. „Das war für unsere Jungs gutes Anschauungsmaterial, wie man effektiv und abgezockt Basketball spielen kann“, so Lüsebrink nach der Partie. „Allemal war das aus unserer Sicht nach zuletzt starken Vorstellungen wieder ein Schritt zurück.“

UBC-Punkte: Funk (11), Gernemann (10), Lüsebrink (7), Strietholt (7), Wehrenpfennig (7), Blömer (5), Karstens (5), Blome (2)