U18-Mädels des UBC siegen im Spitzenspiel in Sterkrade

(js) Am Sonntag fand in Oberhausen-Sterkrade das Topspiel der weibliche U18 Oberliga statt. Platz 2 gegen Platz 3 und beide hatten bisher lediglich gegen den Tabellenführer aus Wulfen verloren. Dies würde sich heute natürlich ändern und die UBC-Mädels wollten alles dafür tun, dass nicht sie die zweite Saisonniederlage einstecken müssen.

In den ersten Minuten des Spiels war deutlich ersichtlich, dass beide Teams sich über die Ausgangslage bewusst waren und es war ein von Fehlern, aber auch starker Defense geprägtes Spiel. In der 4. Minute stand es 1:0 für die Münsteraner Mädels. Nach dem ersten Viertel stand dann eine 9:8 Führung auf der Anzeigetafel – beide Teams haben viele Ballverluste gehabt und Punkte mussten aber auch gegen die Defense hart erarbeitet werden. Zu Beginn des zweiten Viertels hatte Sterkrade die höchste Führung inne (14:11, 14. Minute). Auch hier passierten wenige Körbe in den ersten Minuten, dann hatten beide Teams allerdings kleinere Läufe, Münster blieb allerdings ab der 18. Minute in Front.

In der Halbzeit wurden einige Kleinigkeiten angesprochen und vor allem die Belastung der nahezu durchspielenden Leistungsträger aus Sterkrade in den Mittelpunkt gestellt. Vor allem die „kleineren“ Spielerinnen, welche 40 Minuten in der Zone oben ackern mussten, sollten auch in der 2. Halbzeit immer wieder attackiert und bewegt werden. Dies gelang am Anfang der zweiten Halbzeit ausgezeichnet und der UBC setzte sich erstmals auf 29:20 (24.) etwas deutlicher ab.

Mit einem Kraftakt konnte Sterkrade sich zum Ende des Viertels allerdings wieder herankämpfen und somit gingen die UBC-Mädels mit 4 Punkten Führung in den letzten Spielabschnitt. Hier gelang den konditionell erschöpften Gastgebern nicht mehr viel und sie brachten lediglich 5 Punkte auf die Tafel. Somit sichert sich der UBC den wichtigen Sieg und bauen die Spannung in Hinsicht auf das Rückspiel gegen Wulfen auf.

TC Sterkrade 69ers – UBC 35:45 (8:9/20:22/30:34)

Punkte: Lena F. 3 (1:6), Konni 16 (6:7), Lena B. 11 (3:4), Krissi 5 (1:2), Inga, Marta 2, Merit 6 (0:4), Amelie 2

FW-Quote: 11 von 23 ~ 48%