Auf in die Playoffs

(mog) Nach dem 9ten Sieg in der Hauptrunde blickt die JBBL-Mannschaft des UBC Münster in Richtung Play-Offs. Gegen das gut kämpfende Team des Bramfelder SV war der 88:55-Auswärtssieg nicht in Gefahr.

Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt: Der Tabellenletzte, angeführt vom gut treffenden Yasin Melic, kämpfte und war dennoch deutlich unterlegen. Bei den UBC/SCM Baskets wurden die Minuten verteilt, so dass der Spielfluss mehrfach stockte. Nicht unerwähnt soll bleiben, dass die Münsteraner erst am Spieltag anreisten und es einkalkuliert war, dass der eine und andere die 300 Kilometer mit entsprechender Fahrtzeit eher schlecht als recht aus den Beinen schüttelte. Dennoch bekamen die treuen, mitgereisten Eltern wie gewohnt gute Spielszenen zu sehen, die erfolgreich abgeschlossen wurden.

Lob gab es nach Spielschluss auch von den Eltern der Bramfelder, die gemeinsam mit den Eltern aus dem Münsterland für eine angenehme Basketball-Atmosphäre sorgten. Ein gelungener Abschluss der Hauptrunde, die für das UBC-Team nicht nur erfolgreich verlief, sondern die Erwartungen und Ansprüche hat steigen lassen und vor allem Lust auf mehr macht. Mit dem Schlusspfiff ging der Blick direkt in Richtung Play-Offs, die für die UBC/SCM Baskets Münsterland die nächste, große Herausforderung sein werden.

Stenogram

Bramfelder SV – UBC/SCM Baskets Münsterland 55:88

Bramfelder SV: Al-Fayed (2), Kaperonis (3), Bötticher (5), Melic (17), Peltzer (0), Göllner (12), Wobbe (2), Kusmuk (5), Naumawitsch (3), Tafrov (4), Knüppel (2)

UBC: Gustavs Glaudans (0), Lorenz Neuhaus (18, 6 Rebounds), Finn-Luca Philipp (9), Connor Konietzka (14), Joshua Sievers (2), Johannes Brunnenberg (2), Jannik Möller (4), Simon Gebhenne (2), Rikus Schulte (14, 6 Rebounds), Phil Schmidt (6), Lukas Ehrich (7), Max Schell (10, 5 Rebounds)