U-15-Nationalspieler verlässt UBC ─ interessanter neuer JBBL-Kader

(mog) Nach der erfolgreichen NBBL-Qualifikation des U19-Teams blicken wir heute auf die jüngeren Spieler, die in der nächsten Saison in der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) spielen werden. Dabei liegen Freud und Leid nah beieinander, denn neben zahlreichen Jungs, die weiter und teilweise mit erhöhtem Aufwand beim UBC Basketball spielen werden, gibt es einen Abgang.

Rikus Schulte, UBC-Eigengewächs und in diesem Sommer U15-Nationalspieler, hat sich dazu entschieden das Angebot von ALBA BERLIN anzunehmen und wird nicht weiter für den UBC Münster spielen. „Wir wünschen Rikus viel Erfolg und alles Gute” sagt die Jugend-Leistungssportkoordinatorin des UBC Münster Marsha Owusu Gyamfi und fügt hinzu: „Er ist ein gutes Beispiel dafür, wie steil und schnell eine Entwicklung verlaufen kann, wenn ein Spieler fleißig trainiert und seine Ziele stets im Blick behält.”

Erfreulich für das UBC-Jugend-Leistungsprogramm und das JBBL-Team sind die Zusagen von Joshua Sievers, Johannes Brunnenberg, Bela Clobes und Marko Rosic. Alle vier 2005 geboren und WBV-Auswahlspieler. Besonders auf den Verbleib von Marko Rosic kann der UBC stolz sein, denn den zweiten Sommer in Folge konnte sich Familie Rosic vor Anfragen und Angeboten „kaum retten“.

Neu im Jugend-Leistungsprogramm sind mit Samba Diouf und Emre Korkmaz zwei Spieler, die bereits in den letzten Jahren beim UBC Münster spielten und im letzten Jahr gemeinsam im U16-Regionalliga-Team standen. Mit Lukas Ehrich und Jannik Möller (beider Jahrgang 2004) stehen dem JBBL-Team zwei Bigs mit unterschiedlichen Qualitäten zur Verfügung. Beide zeigen bereits während dieser ersten Vorbereitungsphase, wie viel sie sich für die nächste Saison vorgenommen haben. Gleiches gilt für Gustavs Glaudans, der sich in der letzten Saison vom 16. Kaderspot bis zu Spieleinsätzen trainiert hat und in diesem Jahr mit größerer Rolle den nächsten Schritt machen wird.

Paul Viehfues (2005) trifft bereits jetzt so gut, dass er um sich herum alle zum Staunen bringt und folglich sind alle gespannt, wie der „Shooter” des Teams sich bis zum Saisonstart steigert. Neu aus Bramsche dabei ist ein weiterer 2005er, Patrick Lux, der bisher ebenso das komplette JBBL-Programm absolviert hat, wie Lucas Merßmann und Mats Niggemann (beide Jahrgang 2005).

Auch bei den 2006ern gibt es zwei WBV-Auswahlspieler: Noah Liem und Lennox Groh werden beide im neu-gebildeten U14-Team voran gehen und Lennox trainiert bereits jetzt beim JBBL-Team mit. Im U14-Team, das nach der Sommerpause mit neuem Coach ins Training starten wird, gibt es viele begabte und trainingsfleißige Jungen.