U18-Mädels mit bester Saisonleistung

(js) Nach einem spielfreien Wochenende ging es am 1. Advent gegen die Tabellennachbarn aus Kaiserau. Die U18-Mädels gewannen mit 72:53. Erwartet wurde ein schwieriges Spiel, allerdings sind in der Oberliga einige verrückte Ergebnisse aufgetreten und die Einschätzung der Gegner ist somit schwierig.

Mit viel Power und Energie wollten die U18-Mädels ins Spiel gehen und dies gelang eindrucksvoll! Viel Druck, einige Steals und vor allem eine hohe Pace wurden direkt aufs Parkett gebracht. Eine 12:6 Führung nach 6 Minuten resultierte in die erste Gästeauszeit. Aber auch danach waren die Münsteranerinnen galliger und gerade zum Ende des ersten Viertels setzte man sich mit einem 10:0 Lauf auf 22:8 ab. Gleich 5 Spielerinnen konnten hierbei jeweils schon 4 Punkte erzielen. Diese Ausgeglichenheit im Scoring trägt über die ganze Saison und somit lässt sich auch mal ein schwächerer Tag der ein oder anderen Spielerin ausgleichen.

Im weiteren Spielverlauf konnte der UBC jeden Lauf der Gäste beantworten und somit stand nach 37 Minuten ein 67:40 auf dem Scoreboard. Leider schaltete man danach komplett ab und gestattete den Gästen noch weitere 13 Punkte in den letzten 3 Minuten.

Coach Jan: „Ich bin sehr, sehr zufrieden mit dem Spiel. Das war unsere beste Saisonleistung und es konnten wirklich alle Spielerinnen ihren Teil beitragen. Egal wer auf dem Feld stand wusste mit Einsatz und positiver Agresivität zu glänzen. Ein wichtiger Sieg gegen einen direkten Konkurrenten, welcher zeigt, das wir uns vor niemandem in der Liga verstecken müssen.“

UBC- TVG Kaiserau: 72:53 (22:8/36:23/55:34)

Punkte: Ammi, Konni 12, Vivi 10 (0:2), Krissi 10 (2:4), Alexa 8 (2:2), Marta 4 (0:1), Lena 16 (2:5), Merit 12, Amelie

FW- Quote: 6:14 ~ 43%