Kampf um den Titel – WWU Baskets wollen im Westderby vorlegen

(ts) „Ein größeres Highlight und passenderes Finale kann es kaum geben“, schwärmt WWU-Baskets-Headcoach Philipp Kappenstein vor dem ersten Finalspiel der BARMER 2. Bundesliga ProB. Gipfeltreffen am Berg Fidel der Hauptrunden-Tabellenführer Nord und Süd. Und so verwundert nicht, dass die Partie gegen die Bayer Giants Leverkusen am 1. Mai 2019, 18.00 Uhr, in kürzester Zeit ausverkauft war. Über 35.000 Zuschauer werden damit die Heimspiele der WWU Baskets in dieser Saison gesehen haben.

Die Rückkehr in die 2. Bundesliga ProA war das erklärte Saisonziel der „Riesen vom Rhein“. Und dies gelang in beeindruckender Manier. „Das ist eine Mannschaft, die sehr, sehr schnell, aber auch sehr physisch spielen kann“, erklärt Kappenstein. Über die gesamte Spielzeit ließen die favorisierten Giants aus Leverkusen nie einen Zweifel an ihren Aufstiegsambitionen aufkommen. In der Hauptrunde verloren die Leverkusener nur eine von 22 Partien, sie sind zudem inklusive der Playoffs in ihrer heimischen Ostermann Arena noch unbesiegt.

Philipp Kappenstein lobt das erfahrene Team von Vize-Europameister Hansi Gnad: „Leverkusen war auf jeden Fall die dominantere Mannschaft der ProB Süd, mit der besten Offense und einer sehr guten Verteidigung.“ Beide Mannschaften ähneln sich durchaus vom Spielstil her. Der Headcoach deshalb weiter: „Ich glaube, das wird ein offener Schlagabtausch.“

Zwar haben die Giants überragende Spieler in ihren Reihen, wie z. B. Point Guard Nino Celebic oder Tim Schönborn, der ganz hervorragend Playoffs spielt. Dazu kommen mit Nick Hornsby ein sehr vielseitiger Amerikaner, der erfahrene „Big Man“ Marian Schick und weitere Top-Spieler. Alle Spieler inklusive der „Big Guys“ können werfen, betont Philipp Kappenstein.

Dennoch entgegnet der Trainer der Weißen: „Ich glaube, ehrlich gesagt, dass es vom Matchup her ein passendes Spiel für uns ist. Und natürlich wollen wir auch den Titel in der Hand haben.“ Im Kampf um die Meisterschaft könnte das Team von Kappenstein zum gefährlichen Stolperstein für Leverkusen werden, wenn es gelingt, wieder die Intensität vom letzten Samstag auf das Feld zu bringen.

Großartige Unterstützung auch beim Rückspiel in Leverkusen

Die Fans der WWU Baskets wissen, der ProB-Meister wird nicht mehr wie in den Playoff-Runden zuvor in einem möglichen Spiel drei ermittelt, sondern schon im Rückspiel am Freitag, 3. Mai 2019, 20.00 Uhr, in Leverkusen. Zahlreiche Münsteraner Fans haben sich deshalb mit Auswärtstickets eingedeckt. Nach wie vor können sie sich Tickets im Ticketshop der Bayer Giants und Bustickets online bei den WWU Baskets sichern. Bereits drei Fanbusse hat Manager Helge Stuckenholz gechartert. Weitere könnten folgen.

Das Personal: Malcolm Delpeche wird, wenn überhaupt, nur sehr angeschlagen spielen können, berichtete Trainer Philipp Kappenstein, der aber überzeugt ist, „auf alle Situationen reagieren zu können. Das hat uns das ganze Jahr ausgezeichnet.“

Auf Korbhöhe! Für Fans, die nicht live dabei sein können: Sportdeutschland.TV zeigt das Spiel der WWU Baskets live und on demand! Mit Spielbeginn um 18.00 Uhr starten wir auch den BALLSIDE Liveticker der BARMER 2. Basketball Bundesliga.