Zugänge und „Bleiber“

(mog) Mit Blick auf die Saison 2019/2020 gibt es Neuigkeiten für die Leistungsteams des UBC Münster. Ebenso wichtig sind „Bleiber“, Spieler, die trotz anderer Möglichkeiten weiterhin ihren Weg in Münster und beim UBC gehen wollen.

Nico Funk ist einer von ihnen. Nach einer Saison als Jugendspieler mit definierter Rolle bei den WWU Baskets (ProB) spielte Nico (Jahrgang 2001) in 28 Spielen knapp 12 Minuten. Nun geht er als Führungsspieler voran und möchte das U19-Team des UBC Münster erfolgreich durch die Qualifikation führen.

Ebenfalls beim UBC Münster bleiben Leo Lüsebrink (2002), Benedikt Christophel (2002), Kevin Dierkes (2002, Stammverein TV Ibbenbüren) und Ole Thewes (2002). Die beiden Erstgenannten hatten in der letzten Saison große Rollen im Zweitregionalliga-Team, Ole Thewes langsam an das Niveau herangebracht. Leo Lüsebrink wurde zudem von Philipp Kappenstein über das Training mit den WWU Baskets gefördert und sogar in vier Spielen eingesetzt.

Ihnen zur Seite steht seit einigen Wochen Neuzugang Andreas Altekruse (2002). Andreas kommt von der BG Dorsten, bei der er bereits in der 1. Regionalliga eingesetzt wurde. Auf Seniorenniveau spielt er zwar in der nächsten Saison eine Liga tiefer, doch bei den TuS HammStars mit Coach Ivan Rosic in einer guten Saison zur Weiterentwicklung in einem ambitionierten Team. Andreas ist bereits nach Münster gezogen und hat hier auch berufliche Ziele.

Neben der Tatsache, dass mit Moritz Raffenberg (2003) ein ambitionierter und leistungsorientierter Spieler von den Uni Baskets Paderborn zum UBC Münster gewechselt ist, ist es vor allem erfreulich, dass alle 2003er aus dem letztjährigen JBBL-Team in Münster bleiben. Lorenz Neuhaus, Connor Konietzka, Simon Gebehenne, Jonas Brozio (Stammverein BSV Wulfen), Phil Schmidt und Max Schell haben nach ihren großen Fortschritten der letzten Monate hohe Ambitionen für die nächste Saison und möchten sich in der U19 entsprechend positionieren.

Ihr Bleiben ist nicht selbstverständlich, haben sie doch alle mit ihren Leistungen und ihrem Auftreten auf sich aufmerksam gemacht. Vor allem Max Schell, der zur U16-Nationalmannschaft eingeladen wurde und den ersten Lehrgang absolviert hat, ist mit seinen letztjährigen Einsätzen im U15-Team des DBB auf dem „Jugendspieler-Jahrmarkt“.

Weitere Informationen zum UBC-Jugend-Leistungsprogramm und zur in dieser Woche anstehenden NBBL-Qualifikation mit weiteren Neuigkeiten zu Spielern veröffentlichen wir in den nächsten Tagen.